Mehr aus den eigenen Bildern machen

Man bekommt nur meist die wenigsten Fotografien häufiger als drei bis vier mal mal zu sehen, bevor sie wieder in den unergründlichen Tiefen der Speicherkarten & Festplatten untertauchen. Und das obwohl mittlererweile annähernd jeder 2. in Deutschland lebende eine Digitalkamera in seinem Besitz hat. Doch ist es ziemlich nützlich, Fotografien online drucken zu lassen. Unter Fotoportalen wie Snapfish, 4Foto oder 9×13.biz haben Kunden die Wahl unter allen erdenklichen Formaten für den Fotodruck. Eine große Anzahl Fotolabors bieten auch kostenlose Abzüge für neue Kunden.

Bei diesen Angebotsaktionen spart man alle Unkosten für die Entwicklung der Fotos, so muss man meist nur für die Versandkosten aufkommen. Anders als in einem Foto-Laden im Ort oder der Drogerie ein paar Häuser weiter bieten Fotolabors im Internet im Regelfall fühlbar bessere Preise, nicht nur für die Entwicklung von Fotos sondern auch für Fotobücher, Fotokalender, Poster, Leinwandbilder. Aber auch für besondere Fotogeschenke wie bspw. Bettwäsche mit selbst erstellten Abbildungen sowie Shirts mit eigenem Foto, Foto Kissen, Foto Tapeten, Fotocollagen, Foto Puzzles, Fotovorhänge, Foto-Tassen, Foto Mousepads. Die Bestellung der Fotos über’s Netz geht zumeist erheblich schneller als im Ladengeschäft vor Ort, insbesondere wenn man noch die Fahrtzeit hinzurechnen muss.

Auch die Internetportale lassen sich mittlererweile leicht bedienen, damit sich auch Laien leicht zurechtfinden. Falls die Farben Ihrer Fotos zu öde oder die Details unscharf geworden sind, bieten zahlreiche Anbieter praktischerweise Funktionen an, um die Abbildungen maschinell nachbessern zu lassen. Jene Funktionen bieten in der Regel sehr gute und brauchbare Ergebnisse und fabrizieren aus langweilgen Fotos innerhalb von Sekunden fantastisch leuchtende Fotografien. Wenn Sie nach einem Überblick suchen, wo man ihre Fotografien am günstigsten entwickelt, können Sie sich im internet umsehen.

Dort wird es Ihnen ermöglicht, die Preise für Ihr Wunschformat wie etwa 9×13 bei den gängigen Fotolabors gleich gegenüberzustellen, ohne dabei die Seiten derjeweiligen Anbieters durchsuchen zu müssen. Auch wenn im ersten Moment egal wirkt, ob nun ein Foto 12 oder 6 Cent kostet, bringt es in der Vielzahl sehr wohl einee merkliche Differenz, frei nach dem Motto: „Kleinvieh macht auch Mist“. Auch die Versand- und Verpackungskosten schlagen bei jedem Fotolabor verschieden zu Buche, deswegen lohnt ein schneller Vergleich um so mehr.